Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Sachsen e.V.

Der Verein

Der Verein Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Sachsen e.V. wurde am 29.06.1990 in Dresden als „Sächsischer Kinderdorfverein e.V.“ gegründet. Er ist seit dem 08.10.1990 im Vereinsregister Dresden unter der Nr. 357 eingetragen. Der Verein ist seit dem 22.03.1991 Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband, Landesverband Sachsen e.V.. Er ist gemeinnützig, mildtätig, überkonfessionell und hat zur Zeit rund 150 Mitglieder. Der Verein ist nach dem letzten Bescheid des Finanzamtes Dresden-Nord vom 15.04.2015 unter der Steuernummer 202/140/11795 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer befreit und nach § 3 Nr. 6 GewStG von der Gewerbesteuer befreit, weil er ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff. AO dient. Der Verein ist berechtigt für Spenden Zuwendungsbestätigungen nach amtlich vorgeschriebenem Vordruck (§ 50 Abs. 1 EStDV) auszustellen.

Von Anfang an bestanden sehr enge Beziehungen zum ersten Albert-Schweitzer-Kinderdorf Deutschlands in Waldenburg (Baden-Württemberg). Am 10.04.1991 erhielt der Verein vom Albert-Schweitzer-Archiv in Frankfurt/Main die Genehmigung, den Namen „Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Sachsen e.V.“ zu tragen.

Das Kinderdorf

Das Albert-Schweitzer-Kinderdorf will Kindern ein neues Zuhause geben, die aus unterschiedlichen Gründen nicht in ihrer Herkunftsfamilie aufwachsen können. Diese Kinder leben mit Pflegeeltern und deren leiblichen Kindern zusammen in einem Haus des Kinderdorfes und gestalten miteinander als Familie den Alltag. Die Kinderdorffamilien erhalten dabei fachliche Unterstützung und Fortbildung. Es stehen zusätzliche pädagogische, psychologische und therapeutische Hilfsangebote zur Verfügung. Die Erfahrung der seit 50 Jahren in Deutschland bestehenden Kinderdörfer fließt in die Arbeit des Vereins mit ein.

Das Kinderdorf in Steinbach besteht derzeit aus den Kinderdorfhäusern „Shin-rai“ („Geborgenheit“), „Sternstunden“-Haus, „Dr.-Hermann-Schnell“-Haus, Haus „Waldenburg“ und dem Gemeinschaftshaus. In Dresden gibt es je ein Kinderdorfhaus in Dresden-Lockwitz und Dresden-Übigau. Ein neues Haus in Dresden-Klotzsche ist geplant.

Leistungsangebote

Kinderdorf Steinbach

  • 3 Kinderdorffamilien mit je 4 – 6 Plätzen
  • 1 Wohngruppe mit 7 Plätzen
  • 2 Wohneinheiten zur Verselbständigung von Jugendlichen bzw. für betreutes Einzelwohnen

Ergänzende Angebote:

  • Reitplatz mit zwei Kleinpferden
  • Bibliothek

Kinderdorf Dresden

  • 1 Kinderdorffamilie mit 7 Plätzen
  • 1 Kinderdorffamilie mit 5 Plätzen
  • 1 Wohngruppe mit 5 Plätzen in Coswig bei Dresden
  • Betreutes Einzelwohnen nach Bedarf

ähnliche spendenprojekte