Förderverein Berliner Schloss

Der Förderverein Berliner Schloss e.V.

Der Förderverein Berliner Schloss e.V. hat sich viele Jahre für den Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses eingesetzt. Nachdem der Deutsche Bundestag die Wiedererrichtung des Berliner Schlosses im Jahr 2002 beschlossen und seine Entscheidung Ende 2003 bekräftigt hat, besteht das Hauptanliegen des Fördervereins darin, Spenden zur Finanzierung der Wiederherstellung der Schlossfassaden zu sammeln. Das Berliner Schloss soll gemäß dem Beschluss des Deutschen Bundestages mit den vorgesehenen historischen Barockfassaden (drei Außenfassaden des Schlosses sowie drei Fassaden des Schlüterhofs) als Humboldt-Forum neu errichtet und für kulturelle und wissenschaftliche Zwecke genutzt werden.

Weitere Tätigkeitsfelder

Neben der Spendensammlung leistet der Verein in Bezug auf das Berliner Schloss zugleich kultur- und bauhistorische Bildungsarbeit. Für die Rekonstruktion der Schlossfassaden hat der Verein im Zuge umfangreicher Forschungs- und Planungsarbeiten detaillierte Architektenpläne der Schlossfassaden erarbeiten lassen, die Bestandteil des vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung ausgeschriebenen und Ende 2008 entschiedenen Architekturwettbewerbs „Wiedererrichtung des Berliner Schlosses – Bau des Humboldt-Forums im Schlossareal Berlin“ waren. Im Auftrag des Vereins wurden zugleich Modelle und Prototypen der Fassaden- und Schmuckelemente als Grundlage für die Rekonstruktion der Barockfassaden erstellt. Die Baupläne und Fassadenmodelle hat der Verein an die Stiftung Berliner Schloss – Humboldtforum weitergegeben. Die gemeinnützige Stiftung hat die Bauherrenfunktion übernommen und wird Eigentümerin des Bauwerkes. Alle nicht benötigten Spendenmittel leitet der Förderverein Berliner Schloss e.V. sukzessive an diese Stiftung weiter.

ähnliche spendenprojekte