Stiftung Wir für Kinder in Not – Hilfsfonds für Kinder und Schüler

Die Idee – Stiftung Wir für Kinder in Not

Wir für Kinder in Not – Hilfsfonds für Kinder und Schüler ist am 1. April 1987 vom damaligen Schulleiter des Theresianum, Oberstudiendirektor Alois Nilles, als eingetragener Verein gegründet und am 14. Februar 1992 in eine Stiftung umgewandelt worden. Die Stiftung Wir für Kinder in Not verfolgt das Ziel  notleidenden und bedürftigen Kindern „eine einmalige oder wiederholte finanzielle und geistlich ermutigende Hilfe zukommen zu lassen. Die Kinder sollen persönlich gestärkt werden und sich auf ihr Wirken im Leben und für den Dienst an Menschen aus menschlicher und christlicher Gesinnung einstellen und vorbereiten können.

Tätigkeitsbereiche – Stiftung Wir für Kinder in Not

Die Stiftung ist international, weltweit und unabhängig von der Einstellung der Empfänger tätig. Die Stiftung Wir für Kinder in Not verwendet die Spenden ausschließlich zur Aufstockung des Stiftungskapitals. Ihre Aktivitäten werden aus den Zinserträgen des Stiftungsvermögens finanziert. Beispielsweise unterstützt die Stiftung kranke und behinderte Kinder in Deutschland oder den Bau und Unterhalt von Schulen und Kindergärten in Indien und Rumänien. Regelmäßige Förderung erfährt auch die Aktion Friedensdorf e.V. in Oberhausen, in deren Einrichtung kriegsversehrte Kinder medizinisch versorgt und gepflegt werden.

ähnliche spendenprojekte

Selbsthilfe-Haus in Polen
In Rybnik/Polen unterstützt die Stiftung "Wir für Kinder in Not" weiterhin den Verein OLIGOS, der seit einigen Jahren für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen tätig ist. De... Mehr
Straßenkinder
Fußballmannschaft für Slumkinder
Dieses Projekt liegt in der Pfarrei Domingo Savio am Rande eines Slums in der Dominikanischen Republik, in der Pfarrer Clemens Kipfstuhl eine Zeit lang gearbeitet hat. Er hat für ... Mehr
Straßenkinder