Logo Tanztherapie nach Krebs e.V.
Logo Tanztherapie nach Krebs e.V.

Tanztherapie nach Krebs e.V.

Die Idee – Tanztherapie nach Krebs e.V.

Die Diagnose Krebs verändert das Leben von einem auf den anderen Tag fundamental: Angst, Wut, Trauer, Ohnmacht, Vertrauensverlust in den eigenen Körper sind Gefühle, die die Betroffenen plötzlich und unmittelbar erleben – bei der gleichzeitigen Anforderung, wichtige Entscheidungen z.B. über zu wählende Therapieformen zu treffen. „Betroffene“, das sind nicht nur die Krebserkrankten selbst, sondern auch deren Angehörigen.

Tanztherapie bietet Raum für Perspektivenwechsel

Tanztherapie bietet die Möglichkeit, erlebte Gefühle über den Körper zum Ausdruck zu bringen: Rhythmus und Klang sprechen eine Körperliche und sinnliche Ebene an. Innre Bilder entstehen und ermutigen, sich zu bewegen. Tanzen bringt die Seele zum Schwingen, schafft neuen Raum für positive Gefühle. Tanzen erleichetert den Austausch mit Anderen und eröffnet neue Wege, um wieder Vertrauen in den eigenen Körper zu fassen. Begleitende Gespräche durch eigens für die Onkologie qualifizierte TanztherapeutInnen untersützten den Prozess der Krankheitsverarbeitung. Neue Perspektiven entstehen: für ein Leben mit oder nach Krebs.

Das Verfahren – Tanztherapie nach Krebs

Tanztherapie ist ein künstlerisches und wissenschaftlich fundiertes Therapieverfahren, das zur Verbesserung der Krankheitsverarbeitung und der Lebensqulität beiträgt und sich in der onkologischen Rehabilitation zunehmend etabliert. Ambulante Angebote in der Krebsnachsorge fehlen indes weitgehend. Gesetzliche Krankenkassen gewähren i.d.R. keine Kostenzuschüsse, da künsterlische Therapien zwar als psychoonkologische Intervention in der S3-Leitlinie für die Brustkrebsnachsorge empfehlend aufgeführt sind (Deutsche Krebsgesellschaft 2008), aber nicht zu den gängigen „Richtlinienverfahren“ zählen.

Der Verein – Tanztherapie nach Krebs e.V.

Der Verein will die Versorgungslücke schließen und Tanztherapie für die TeilnehmerInnen kostenfrei anbieten, soweit es seine Finanzlage zulässt. Für den Verein tätige TanztherapeutInnen, die speziell für die Onkologie qualifiziert sind, übernehmen die Versorgung vor Ort in einigen Großstädten Deutschlands.

Tanztherapie nach Krebs e.V. wurde 2008 von Betroffenen und Nichtbetroffenen, Ärzten und Therapeuten gegründet. Seine Vorstandsmitglieder arbeiten ehrenamtlich, mit der Ausnahme der therapeutischen Leitung von Seminaren. Als gemeinnützig anerkannter Verein finanziert er sich ausschließlich über Mitlgiedsbeiträge, Fördermittel und Spenden. Der Verin verpflichtet sich zu Offenlegung und Tranparenz, weshalb er die Selbstverpflichtungserklärung der „Initiative Transparente Zivilgesellschaft“ unterzeichnet hat.

ähnliche spendenprojekte

Tanztherapie nach Krebs
Wie erste wissenschaftliche Studien zeigen, hilft Tanztherapie Krebsbetroffenen im Prozess der Krankheitsverarbeitung und trägt zur Verbesserung der Lebensqualität bei. Der über... Mehr
Gesundheit