Children‘s Orthopedic Centre (COC) in Mylaudy

Die Idee – Children‘s Orthopedic Centre (COC)

Medizinische Versorgung ist in einem Entwicklungsland wie Indien ein Luxus, den sich nur wenige leisten können. Um diesen Missstand ein wenig zu lindern, hat der Patengemeinschaft für hungernde Kinder e.V. im Jahre 2002 in Mylaudy (Indien) eine Orthopädiestation mit Rehazentrum in Betrieb genommen. Hier werden Kinder aus armen Familien umsonst behandelt. „Vater“ des Projekts ist der Hamburger Chirurg Dr. Jürgen Zippel, der hier gemeinsam mit anderen Ärzten und Physiotherapeuten aus Deutschland unentgeltlich jedes Jahr für einige Monate arbeitet.

Das Projekt – Children’s Orthopedic Crente (COC)

Die Ausstattung

Das COC besteht aus einer 16-Betten-Station, einem Physiotherapieraum und einer orthopädischen Werkstatt. Das indische Team setzt sich aus einem Physiotherapeuten, einem Arzthelfer mit guten Deutschkenntnissen und einem Orthopädietechniker sowie dessen Auszubildenden zusammen. Die behandelnden deutschen Ärzte kommen, auf eigene Kosten, vorwiegend aus Hamburg, genauso wie die Physiotherapeutinnen, die den einheimischen Kollegen unterrichten und schulen und die operierten Kinder anleiten. Alle arbeiten unentgeltlich und wechseln sich übers Jahr ab. Größere Operationen werden in einer privaten Unfallklinik in der Nähe durchgeführt (Dr. Zippel: „Der Arzt dort macht eine erstklassige Unfallchirurgie mit internationalem Standard.“). Im Reha-Zentrum des COC werden die operierten Kinder dann nachbehandelt.

Benötigte Spenden

Die Operationskosten können, genauso wie die Kosten für Medikamente, Verbandsmaterial und das medizinische Hilfspersonal, nur durch Spenden aufgebracht werden.

Benötigt werden dringend Spenden für die Deckung der laufenden Kosten. Zum Beispiel fallen an:
• 180 Euro für eine Operation einschl. der Narkose,
• 50 Euro für die Medikamente zur Nachbehandlung,
• 50 Euro für einen Gehwagen aus der eigenen Werkstatt.
Neben Unfallverletzungen, Wachstumsstörungen und den Folgen von Kinderlähmung oder Hirnhautentzündung werden vor allem Missbildungen des Bewegungsapparats behandelt: Klumpfüße, fehlende Oberschenkel und Hände, Klauenfüße, alles Anomalien, die in Europa in den Praxen kaum noch zu sehen sind.

Spende für Deine WUNSCHPROJEKTE

Icon Spendencheck Category

Wähle ein Thema

Ob Bildung, Gesundheit oder Kinderbetreuung. Bei Spendencheck kannst Du Themen unterstützen, die Dir besonders am Herzen liegen und direkt für Projekte spenden.

Icon Spendencheck Location

Wähle eine Stadt

Du willst Projekte in Deiner Nähe unterstützen, kennst aber keine? Hier findest Du Projekte in Deiner Nähe und kannst direkt dafür spenden.

Icon Spendencheck About

Über Spendencheck

Dir gefällt der Spendenservice? Unterstütze Spendencheck mit einer Transaktionsspende, damit wir unseren Service bereitstellen und weiterentwickeln können.